Direkt zu:

Aldegreverwall 24, 59494 Soest
02921 36 41 10  E-Mail

Seiteninhalt

< Mai 2021 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
17           01 02
18 03 04 05 06 07 08 09
19 10 11 12 13 14 15 16
20 17 18 19 20 21 22 23
21 24 25 26 27 28 29 30
22 31            

F4-05 Ausweisung und Befristung in der behördlichen Praxis

16.12.2020
09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
165.00 €
Sachbearbeiter/innen, die mit Ausländerrecht betraut sind, Mitarbeiter/innen der Einwohnermeldeämter und sonstige Interessierte

Ausweisung und Befristung in der behördlichen Praxis

Der stärker werdende Einfluss des Europäischen Rechts und die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte setzen neue Anforderungen an die Rechtmäßigkeit von Ausweisungsverfügungen.

Mit dem Gesetz zur Neubestimmung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung hat der Gesetzgeber versucht, diese Anforderungen aufzugreifen und hat das Ausweisungsrecht vollständig neu konzipiert.

Die Neuregelungen, die zum 01. Januar 2016 in Kraft getreten sind, stellen vollständig neue Herausforderungen an die Ausländerbehörden für die Aufenthaltsbeendigung mittels Ausweisung.

Das Seminar greift die neuen Entwicklungen auf und hilft Ihnen, die Umsetzung in die Praxis zu erleichtern, um so gerichtsfeste Entscheidungen treffen zu können. Gerade diesem Aspekt kommt eine zunehmende Bedeutung zu, da ein Ermessensspielraum der Behörde nicht mehr besteht.

Schwerpunkte:

  • Gesetzliche Neukonzeption
  • Ausweisungstatbestand
  • Ausweisungsinteresse
  • Bleibeinteresse
  • Abwägungskriterien
  • Wiederholungsgefahr
  • Ausweisung von ARB-Berechtigten
  • Besonderer Ausweisungsschutz
  • Befristungsentscheidungen

Kontakt

Martina Meis
Telefon: 0 29 21 / 36 41 20
E-Mail oder Kontaktformular
Waltraud Hahn
Telefon: 0 29 21 / 36 41 20
E-Mail oder Kontaktformular

Die Seminar werden dezeit als Online-Veranstaltungen angeboten.

Sie haben nichts Passendes gefunden?

Dann schreiben Sie uns oder rufen an Kontakt

 

Hier finden Sie eine Übersicht über bereits stattgefundene Seminare

Achtung:
Anmeldeschluss für alle Seminare jeweils 15 Arbeitstage vor Durchführung der Veranstaltung!