Direkt zu:

Aldegreverwall 24, 59494 Soest
02921 36 41 10  E-Mail

Seiteninhalt

< Juni 2019 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
22           01 02
23 03 04 05 06 07 08 09
24 10 11 12 13 14 15 16
25 17 18 19 20 21 22 23
26 24 25 26 27 28 29 30

A1-50 Umgang mit Migranten und Flüchtlingen in schwierigen, unangenehmen und manchmal gewaltbereiten Situationen

10.07.2019 bis 11.07.2019
09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
360.00 €
Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit direktem Kontakt zu Kunden, Führungskräfte

Umgang mit Migranten und Flüchtlingen in schwierigen, unangenehmen und manchmal gewaltbereiten Situationen

Die Anzahl schwieriger und gefährlicher Migranten/Flüchtlingen ist nicht größer als die Zahl der schwierigen und gefährlichen Deutschen sagt das Bundeskriminalamt (BKA). Der Umgang mit schwierigen und manchmal gewaltbereiten Migranten/Flüchtlingen ist aber weniger bekannt.

Der Umgang mit Migranten und Flüchtlingen in schwierigen, unangenehmen und manchmal gewaltbreiten Situationen erfordert Achtsamkeit und Wissen. Dabei ist es sehr wichtig, nach Gesprächen/Konflikten schnell wieder im Stande zu sein, professionell zu arbeiten (Stressmanagement).

Seminarziel: In diesem Training lernen die Mitarbeiter/innen

  • Lösungsvorschläge zum Umgang mit schwierigen/aggressiven/potentiell gefährlichen Migranten/Flüchtlingen (Fallanalysen: München, Würzburg, Ansbach etc.)
  • Stressbewältigung, "Wie finde ich schnell wieder zu mir selbst, um den nächsten Kunden nach einer Stresssituation adäquat zu edienen
  • Daten, Zahlen, Fakten: Migranten und Flüchtlinge in Deutschland. Wer ist schwierig oder gefährlich?
  • Kundenorientierung mit schwierigen und gefährlichen Migranten/Flüchtlingen? Chancen und Grenzen
  • Die Merkmale aggressiver und gefährlicher Menschen kennen und richtig reagieren (Techniken der Gesprächsführung und Deeskalation)
  • Der Umgang mit Problemgruppen: allein reisende junge Männer ohne Chance auf Anerkennung auf Asyl
  • Wichtige Gebote und Verbote (No goes) beim Umgang mit Migranten und Flüchtlingen
  • Der faire und richtige Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen
  • Der neue raue Ton: macho-maskulin, gewaltbereit. Wie damit umgehen?
  • Das vier Phasen-Gespräch: eine gute Kommunikation mit Menschen aus allen Kulturen
  • Als Frau/Chefin den Umgang mit schwierigen und gefährlichen Migranten/Flüchtlingen meistern
  • Wie Stress die Kommunikation verändert - Wege aus der Stressfalle - Stressmanagement
  • Was sagt mir die Körpersprache der Kunden? Die eigene Körpersprache richtig nutzen!
  • Umsetzung des Seminarprogramms durch praktische Übungen im Berufsalltag

Kontakt

Josef Stoll
Telefon: 0 29 21 / 36 41 20
E-Mail oder Kontaktformular
Waltraud Hahn
Telefon: 0 29 21 / 36 41 20
E-Mail oder Kontaktformular

Sie haben nichts Passendes gefunden?

Dann schreiben Sie uns oder rufen an Kontakt

 

Hier finden Sie eine Übersicht über bereits stattgefundene Seminare

Achtung:
Anmeldeschluss für alle Seminare jeweils 20 Arbeitstage vor Durchführung der Veranstaltung!