Direkt zu:

Aldegreverwall 24, 59494 Soest
02921 36 41 10  E-Mail

Seiteninhalt

< Juni 2021 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
22   01 02 03 04 05 06
23 07 08 09 10 11 12 13
24 14 15 16 17 18 19 20
25 21 22 23 24 25 26 27
26 28 29 30        

F4-02 Auskunftssperren, Datenweitergabe, bedingter Sperrvermerk

07.06.2021
09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
160.00 €
Interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Meldebehörden

Auskunftssperren, bedingter Sperrvermerk, Datenweitergabe an Dritte

Das Bundesmeldegesetz intensiv erleben

Ich brauche dringend eine Auskunftssperre - welche Unterlagen muss ich mitbringen? Ich hätte da gerne eine Auskunft - kann ich diese erteilen, obwohl eine Auskunftssperre besteht? Welche Daten dürfen unter welchen Voraussetzungen an Dritte gegeben werden? Darf ich Kollegen im Hause Daten mitteilen, obwohl die angefragte Person eine Auskunftssperre hat? Wie muss ich verfahren, wenn eine Anfrage aus dem Melderegister vorliegt und die Person schon verzogen ist? Gibt es Unterschiede bei der Bearbeitung einer Melderegisteranfrage, wenn die angefragte Person eine Auskunftssperre oder einen bedingten Sperrvermerk hat?

Haben Sie sich auch schon einmal einer dieser Fragen gestellt? Wie gehen Sie dann damit um? Wenn Sie die Antworten wissen wollen dann haben Sie sich das richtige Seminar ausgesucht.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen hier die Rechtsgrundlagen kennen und diskutieren praktische Lösungen anhand von "echten" Beispielen aus der Praxis, so dass Sie in schwierigen Situationen rechtssicher entscheiden können.

Bitte bringen Sie anonymisierte Fälle mit oder reichen Sie diese im Vorfeld ein. Nur so kann an der Praxis für die Praxis Wissen erarbeitet werden. Gerne können Sie dem Dozenten auch bis zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung Fragen und Sachverhalte zu anderen Themen des Bundesmeldegesetzes zusenden, die im Seminar beantwortet bzw. bearbeitet werden sollen.

Ziel: Das Seminar ist mit einem Zuwachs an Kompetenz verbunden. Teilnehmerinnen und Teilnehmer wenden die gesetzlichen Besonderheiten sicher und mit der notwenigen Akzeptanz gegenüber Betroffenen in der Praxis an.

Inhalt:

  • Auskunftssperren insbesondere bei Gefahr für Leib und Leben (§ 51 BMG)
  • Bedingter Sperrvermerk (§ 52 BMG)
  • Übermittlungssperren
  • Einfache und erweiterte Melderegisterauskunft bei eingetragener ASP
  • Gruppenauskunft an Private und Behörden
  • Datenübermittlungen an Behörden und sonstige öffentliche Stellen

In diesem Seminar sind Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeladen, Ihre Fragen und Probleme aus dem "Alltagsgeschäft" zu erörtern und gemeinsam mit dem Referenten Lösungen zu erarbeiten. Gerne können Sie bis zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung Fragen und Fallbeispiele vorlegen, die während des Seminars besprochen werden sollen.

Kontakt

Martina Meis
Telefon: 0 29 21 / 36 41 20
E-Mail oder Kontaktformular
Waltraud Hahn
Telefon: 0 29 21 / 36 41 20
E-Mail oder Kontaktformular

Die Seminare werden bis zum 31.12.2021 (bis auf wenige Ausnahmen) als Online-Veranstaltungen angeboten.

Sie haben nichts Passendes gefunden?

Dann schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an.

Achtung:
Anmeldeschluss für alle Seminare ist jeweils 15 Arbeitstage vor Beginn der Veranstaltung!