Direkt zu:

Aldegreverwall 24, 59494 Soest
02921 36 41 10  E-Mail

Seiteninhalt

< Februar 2021 * >
KWMoDiMiDoFrSaSo
05 01 02 03 04 05 06 07
06 08 09 10 11 12 13 14
07 15 16 17 18 19 20 21
08 22 23 24 25 26 27 28

F7-12 Baurecht und Bestandsschutz

26.04.2021
09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
180.00 €
Das Seminar ist wichtig für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bauordnungs- und Bauplanungsämtern sowie Rechtsämtern, die sich Klarheit über die Bedeutung des Begriffs "Bestandsschutz" verschaffen wollen, darüber hinaus aber selbstverständlich auch für Entwurfsverfasser und Bauleiter, die nicht das Risiko eingehen wollen, durch irrige Annahmen zu diesem Rechtsinstitut gravierende Fehler zu begehen.

Baurecht und Bestandsschutz

Der Bestandsschutz hat im öffentlichen Baurecht eine überragende Bedeutung. Er ist relevant als Abwehrrecht gegen Bauordnungsverfügungen (insbesondere Nutzungsuntersagungen und Abbruchverfügungen), aber auch als Tatbestandsmerkmal für Genehmigungsansprüche, da er im Bauplanungsrecht und im Bauordnungsrecht zum Teil für weitergehende Ansprüche als existent vorausgesetzt wird. Das gilt in ganz besonderem Maße für die Neufassung der Landesbauordnung von 2018, in der der Begriff erstmals vorkommt, gelegentlich aber auch in abgewandelter Form gemeint ist. Allerdings wird das Wort "Bestandsschutz" sehr häufig unrichtig benutzt. Nicht nur Bauherren und Entwurfsverfasser interpretieren ihn falsch, sondern auch bei den Bauämtern und Abgeordneten des Gemeindeparlaments herrschen zum Teil unrichtige Vorstellungen über die Voraussetzungen und die Bedeutung dieser rechtlichen Konstruktion, insbesondere ist den Beteiligten oft nicht bewusst, wann er untergeht. Besondere Bedeutung hat in diesem Zusammenhang selbstverständlich der Brandschutz.

In dem Seminar werden unter anderem folgende Themen angesprochen:

  • Das Entstehen von Bestandsschutz
  • Die Schutzbedürftigkeit des Bauherrn
  • Der Untergang des Bestandsschutzes
  • Die Bedeutung des Bestandsschutzes im Rahmen der Eingriffsverwaltung
  • Das Anpassungsverlangen und seine rechtlichen Voraussetzungen
  • Bestandsschutz als Tatbestandsvoraussetzung für Genehmigungsansprüche
  • Bestandsschutz als Tatbestandsmerkmal für Einschränkungen gesetzlicher Pflichten

Kontakt

Martina Meis
Telefon: 0 29 21 / 36 41 20
E-Mail oder Kontaktformular
Waltraud Hahn
Telefon: 0 29 21 / 36 41 20
E-Mail oder Kontaktformular

Die Seminar werden dezeit als Online-Veranstaltungen angeboten.

Sie haben nichts Passendes gefunden?

Dann schreiben Sie uns oder rufen an Kontakt

 

Hier finden Sie eine Übersicht über bereits stattgefundene Seminare

Achtung:
Anmeldeschluss für alle Seminare jeweils 15 Arbeitstage vor Durchführung der Veranstaltung!